Bolivien-Kleidersammlung


Am Samstag, den 15. Oktober 2005 findet ab 9.00 Uhr in den Kreisen Neunkirchen und St. Wendel sowie in der Großregion Saarbrücken die jährliche Kleidersammlung der Bolivienpartnerschaft der Katholischen Jugend im Bistum Trier statt. Verantwortet und organisiert wird diese gemeinnützige, nicht kommerzielle Sammlung durch den Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Die Organisation und Durchführung der Aktion vor Ort im Gemeindeteil Schiffweiler erfolgt durch die Katholische Jugend der Pfarrei St. Martin. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Katholischen Jugend Schiffweiler werden in den nächsten Tagen die Sammeltüten für die Aktion an die Haushalte des Gemeindebezirkes Schiffweiler verteilen. Sollten Sie versehentlich keine Tüten erhalten oder mehrere Tüten benötigen, können Sie auch andere Tüten oder Säcke verwenden. Diese sollten aber unbedingt mit einem Zettel oder der Aufschrift "Bolivien-Kleidersammlung" gekennzeichnet sein.

Wir bitten Sie, die Kleidung erst am Morgen des Sammeltages an die Straße zu stellen, um Diebstähle zu vermeiden. Die Sammelaktion beginnt nicht vor 9.00 Uhr.

Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche.
Nicht in den Kleidersack gehören: Lumpen, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und einzelne Schuhe.

Die Bolivien-Kleidersammlung unter dem Motto "Partnerschaft hat viele Gesichter" ist eine gemeinnützige Kleidersammlung. Der BDKJ Trier ist Mitglied und Lizenznehmer des Dachverbandes Fairwertung e.V., der für mehr Transparenz und Verantwortlichkeit im Altkleidermarkt sorgt, von der Sammlung bis hin zur Vermarktung und Verwertung. Mehr Informationen zu den mit diesem Fair-Wertungs-Siegel verbundenen Richtlinien erfahren Sie unter www.FairWertung.de.

Im Jahr 2004 wurden bei der Bolivien-Kleidersammlung insgesamt 1.858 Tonnen gesammelt, wobei der erzielte Bruttoerlös 297.070 Euro betrug. Diese Erlöse wurden zum Beispiel dafür eingesetzt, dass über 2000 Kinder und Jugendliche in 40 Zentren der Stiftung "Solidarität und Freundschaft Chuquisaca  Trier" auf dem bolivianischen Land ihre Schulbildung beenden oder eine Ausbildung machen konnten. Damit diese Arbeit fortgesetzt werden kann, bitten wir Sie auch in diesem Jahr um Ihre Kleiderspende!

Sie helfen mit dem Ergebnis bessere Lebensbedingungen für die Menschen in Bolivien zu schaffen und Projekte in den Bereichen Landwirtschaft, Erziehung, Gesundheit und Jugendarbeit zu unterstützen und den Anteil an Altkleidern, die in den Hausmüll wandern, zu verringern! Dafür im Voraus herzlichen Dank!